Weber_Molenaar_Landschaft | Aschaffenburg Bahnhofsplätze /Ludwigsstraße
21541
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-21541,cookies-not-set,stockholm-core-1.2.1,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-1.8,wpb-js-composer js-comp-ver-6.1,vc_responsive

Aschaffenburg Bahnhofsplätze /Ludwigsstraße

Die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes und der Ludwigstraße Aschaffenburg fand in einem kooperativen Verfahren statt. Der Aufgabenschwerpunkt liegt in der Aufwertung des südlichen und nördlichen Bahnhofsbereichs im Zuge der Neuprojektierung Bahnhof Aschaffenburg, der Integration der umliegenden Straßen und des regionalen neuprojektierten Busbahnhofs im Sinne eines Shared Space .

Besonderes Augenmerk wird auf eine zeitgemäße Formensprache unter besonderer Berücksichtigung der notwendigen Wegbeziehungen zur Fußgängerzone und den angrenzenden Wohnstraßen gesetzt. Ein durchgängiges Blindenleitsystem sowie die Belastbarkeit der Beläge für den Schwerlastverkehr sind neben der Lesbarkeit der komplexen Verkehrsbezüge wesentliche Parameter.

 

Auftraggeberin: Stadt Aschaffenburg

Zeitraum: 2008 – 2011 , Auszeichnung „Bahnhof des Jahres 2012“

Leistung: HOAI 2002 § 15,55 LPH 1-5

Größe: 3 ha

Architekt: Molenaar. Architekten und Stadtplaner BDA/SRL

Verkehrs-und Tiefbauplanung: Dr.Brenner Ingenieurgesellschaft mbH

 

Category

Urbane Räume